Titanic
0,99 €
Haut de page

Titanic

Was wohl in jener Nacht geschah, wie das Schiff barst und unterging, scheint kaum jemanden zu interessieren. Oder etwa doch? Sie sind alle falsch, die im Netz kursierenden und zum Teil aufwendig in Animationsvideos konvertierten Thesen rund um den Untergang der Titanic. Auch das aufwendig arrangierte Untergangsszenario in Echtzeit von Honar And Glory gehört dazu. Denn genau wie James Cameron haben auch sie die Physik dabei außer Acht gelassen! Ein Schiff mit der Wunde der Titanic verankert sich nicht plötzlich von einer auf die andere Sekunde mit seinem Masseschwerpunkt fest im Wasser und kippt dann wie eine Wippe vorn über, so dass das Heck für das Abbrechen wunschgemäß steil aus dem Wasser ragt. Es sollte außer Frage sein, dass bei versinkenden Körpern - auch die Titanic war letztlich nichts anderes - der Masseschwerpunkt proportional immer weiter mit absinkt und nicht irgendwann stehen bleibt. Physikalisch ist das blanker Unsinn! Folglich konnte sich das Heck zu keinem Zeitpunkt (für ein Abbrechen nach hinten) weit genug aus dem Wasser emporheben. Das finale Aufrichten des Hecks geschah erst, nachdem(!) der Rumpf in zwei Hälften barst. In dieser kleinen Broschüre - einer Ergänzung zu meinem Roman "Titanic - Das Vermächtnis" gewinnen Sie einen plausiblen Eindruck, was dem Schiff tatsächlich widerfuhr, wie es auseinander brach und wie die beiden Schiffshälften versanken.
18 pages
1h de lecture
paru en févr.
2020
0,99 €
Format ePub
Voir la compatibilité de vos supports

Sur la même thématique

Avis et commentaires

Aucun commentaire n'a été posté sur ce livre.

Donner mon avis
Détails
  • EAN : 9783744872058
  • Date de parution : 25/02/20